Skip to main content

Kartoffelsalat mit Speck

Ein Kartoffelsalat ist wohl der Klassiker beim Grillen oder traditionell als Beilage zu Wiener-Würstchen an Weihnachten. Aber ein Kartoffelsalat mit Speck ist etwas ganz Besonderes, da dieser noch eine spezielle würzige Note besitzt und damit wirklich die perfekte Beilage zu herzhaften Gerichten darstellt!

Heutzutage gibt es bereits viele Abwandlungen eines Kartoffelsalats: mit Fleisch oder mit Fisch, vegetarisch, zubereitet mit Mayonnaise oder Brühe, mit Weißkraut, Feldsalat oder weiteren Zutaten. Aber diese Variante mit Gewürzgurken und Speck ist besonders in Bayern beliebt, da dieser Kartoffelsalat sehr deftig, würzig und gut schmeckt. Und weil diese Variante auch meine Lieblingsbeilage ist, muss ich dir diesen köstlichen Kartoffelsalat nach meinem Lieblingsrezept zeigen.

Dafür habe ich dir ein Video gedreht, in dem ich dir das Rezept vorkoche. Alternativ kannst du für die Zubereitungsschritte auch einfach in der Schritt für Schritt Anleitung nachlesen. Viel Spaß mit der köstlichen Beilage, die auf deiner nächsten Grillparty nicht fehlen darf!


Zutaten:
1,5 kg Kartoffeln
2 Eier
200 gr Ketchup
170 gr Miracel Whip
60 gr Zucker
200 gr Ketchup
1 Zwiebel
2 Gewürzgurken
250 gr Katenschinken

Reine Zubereitung: 35 Minuten

Der Kartoffelsalat mit Speck sollte bestenfalls über Nacht im Kühlschrank ziehen, damit sich sein Aroma voll entfalten kann. Er kann aber auch frisch serviert werden.

 

Hilfsmittel:
Bratpfanne
Töpfe

Kartoffelsalat mit Speck – Schritt für Schritt Anleitung:

Zuerst solltest du die Kartoffeln 20 Minuten kochen lassen und währenddessen zwei Eier hartkochen.

Während sie kochen, nimmst du dir eine Bratpfanne, gibst etwas Butter/ Margarine oder Öl hinein und brätst den Speck auf der Herdplatte an.

 

Danach gibst du die Zwiebel hinzu, die du zuvor gewürfelt hast. Nachdem diese leicht angebraten ist, kommen auch die Gewürzgurken kleingeschnitten hinzu.

 

Nun gibst du den Zucker ebenfalls in die Pfanne und lässt ihn karamellisieren. Dabei immer gut umrühren.

Zum Schluss kommt noch der Curry-Ketchup hinzu, der nun untergerührt wird. Jetzt kann die Bratpfanne vom Herd. Die Kartoffeln kannst du nun pellen.

 

Als nächstes gibst du die Mayo mit der abgekühlten Masse aus der Pfanne in eine Schüssel. Die gepellten Kartoffeln fügst du in Scheiben ebenfalls hinzu.

Zum Schluss kommen die hartgekochten Eier, die du zuvor kleingeschnitten hast, noch hinzu. Diese werden nun vorsichtig untergehoben.

Fertig! Bestenfalls lässt du den Speckkartoffelsalat über Nacht im Kühlschrank ziehen, damit sich sein Aroma vollkommen entfalten kann.


Hast du jemals einen besseren Kartoffelsalat probiert? Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies nicht der Fall sein wird! Wenn doch, dann schreibe mir gerne in die Kommentare, welche Zutaten du am liebsten kombinierst und ich kann deine Abwandlung auch ausprobieren.

Als kleiner Tipp: Wenn du den Kartoffelsalat etwas leichter machen möchtest, dann kannst du die Mayonnaise auch ersetzen. Als alternative Würzung eignet sich hier auch beispielsweise die klassische Variante mit Brühe, Öl und Salz und Pfeffer. Einfach mal ausprobieren!

Geschmäcker sind eben verschieden, wobei ich diese Variante unglaublich lecker finde und ich daher nichts an dem Rezept verändern werde! Probiere unbedingt heute noch meine Variante aus! 🙂

 

 

 

Vergiss nicht dieses Rezept mit deinen Freunden zu teilen, die eine Grillparty planen und daher auf diesen Kartoffelsalat nicht verzichten dürfen!



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *