Skip to main content

Saftiger Apfelkuchen

Apfelkuchen ist einfach ein Klassiker. Ob zum Geburtstag, Weihnachten oder als süßer Snack bei Oma und Opa– er passt zu etlichen Anlässen und ist dabei immer sehr beliebt. 🙂

Seit Jahren mache ich diesen saftigen Apfelkuchen schon selber und viele Freunde haben mich schon auf mein Rezept angesprochen. Deshalb möchte ich dieses nun mit dir teilen! Mit diesem Rezept kannst du einen saftigen Apfelkuchen in nur wenigen Schritten zubereiten!

Und wenn du deinen Apfelkuchen gerne etwas außergewöhnlicher magst, kannst du zum Teig noch Rosinen, Mandeln oder weitere Zutaten hinzugeben. Auf diese Weise kannst du den Apfelkuchen kinderleicht an deinen Geschmack oder den Geschmack deiner Gäste anpassen. Dabei ist es egal, für welche Variante du dich entscheidest, dieses Apfelkuchen Rezept ist auf jeden Fall einfach zum Nachmachen.

Um sofort loszulegen, habe ich ein Video für dich gedreht, in dem ich die einzelnen Schritte vormache. Damit du nicht immer auf Pause klicken musst, siehst zu zusätzlich weiter unten noch eine Schritt für Schritt Anleitung. Viel Spaß bei der Zubereitung! 🙂

 

Zutaten:

1 Prise Salz
4 Eier
100 g Zucker
150 g Butter
200 g Mehl
1 Tl. Backpulver
500 g geschälte Äpfel

Zubereitung: 70 Minuten
Davon Backzeit: 50 Minuten

Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Apfelkuchen Schritt für Schritt Anleitung:


Zuerst die Eier, den Zucker und die Prise Salz mit einem Mixer in einer großen Schüssel schaumig aufschlagen. Danach Butter, Mehl und Backpulver dazugeben. Alles wieder verrühren.

Dann die Äpfel schälen und würfeln, außer ein paar Apfelspalten, die sind für später obendrauf. Dann Apfelstücke in den Teig geben und unterrühren.

Als nächstes den Teig in eine Springform geben, die Apfelspalten obendrauf dekorieren und dann für 50 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze in den Backofen. Damit er oben nicht zu dunkel wird, den Kuchen nach 20 Minuten im Ofen mit Alufolie abdecken.


Fertig ist dein saftiger Apfelkuchen! Zum Schluss musst du ihn nur noch in Stücke schneiden und mit Puderzucker servieren.

Und, wie isst du deinen Apfelkuchen am liebsten? Mir persönlich schmeckt die klassische Variante am besten, aber für meine Familie rühre ich gerne Rosinen dazu. Mit etwas Schlagsahne und Puderzucker wird dieser saftige Apfekuchen von mir auch gerne sonntags zum Kaffee und Kuchen gemacht.

Das Gute an dem Rezept ist, dass du nur wenige Zutaten benötigst und die Zubereitung so leicht ist, dass er auch bestens für Kochanfänger gemacht ist. Begeistere also beim nächsten Mal deine Freunde und Familie mit diesem Rezept! 🙂

 

Vergiss nicht dieses Rezept mit deinen Freunden zu teilen, die Apfelkuchen lieben und deshalb dieses köstliche Rezept einfach ausprobieren müssen!


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *