Skip to main content

Kaiserschmarrn

In Österreich gilt der Kaiserschmarrn als süße Spezialität und in Deutschland wird er gerne als Nachspeise gemacht. Dabei kann er mit Früchten oder Puderzucker serviert werden und ist immer ein leckeres Gericht!

Mit meinem einzigartigen Kaiserschmarrn Rezept kannst du dir selber einen leckeren Kaiserschmarrn zaubern und musst nicht dafür extra nach Österreich fahren oder auf ein Familienessen warten. Und das Beste an meinem Rezept ist, dass es ganz einfach und in wenigen Schritten gemacht ist! Lass dich also schnell von dem süßen Geschmack dieses Kaiserschmarrns verführen. 😉

Damit du das Gericht jetzt nachkochen kannst, siehst du unterhalb dieses Textes ein passendes Video. Dort stelle ich dir die Zubereitung vor. Weiter unten bekommst du noch eine Schritt für Schritt Anleitung zum Nachlesen.

 

Zutaten:

4 Eier
40g Butter
30g Zucker
1 Prise Salz
2TL Vanille-Extrakt oder das Mark einer Vanilleschote
250ml Milch
120g Mehl

Zubereitung: 20 Minuten

Kaiserschmarrn Schritt für Schritt Anleitung:

Zuerst Eier, Zucker, die geschmolzene Butter, eine Prise Salz und das Tütchen Vanillezucker in einer Schüssel verrühren, bis alles leicht schaumig ist. Dann Milch und Mehl nacheinander unterrühren.

Sobald eine einheitliche Masse entstanden ist, machst du den Eischnee in einem extra Gefäß. Dazu schlägst du das Eiweiß schaumig.

Nun wird der Eischnee zum restlichen Teig vorsichtig untergehoben, bis wieder eine einheitliche Masse entsteht.

Jetzt musst du den Kaiserschmarrn auf dem Herd zubereiten. Dazu die Pfanne leicht einfetten und den kompletten Teig in die Pfanne geben. Nachdem die eine Seite angebraten ist, teilst du ihn in 4 Teile, damit du ihn umdrehen kannst.

Wenn auch die zweite Seite gut angebraten ist, kannst du den Teig einfach auseinanderreißen.

Zum Schluss nur noch auf einem Teller mit Puderzucker servieren und fertig ist der leckere Kaiserschmarrn!


Und, wie schmeckt dir der Kaiserschmarrn am liebsten? Ich esse ihn gerne mit Apfelmus, aber für meine Freunde kaufe ich auch gerne rote Grütze.

Als kleiner Tipp: Auch mit frischen Früchten oder selbstgemachter Marmelade in verschiedenen Geschmacksrichtungen als Dip schmeckt er köstlich. Frag dazu am besten deine Oma. Sie wird dir bestimmt gerne aushelfen. Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachkochen. 🙂

 

Vergiss nicht dieses Rezept mit deinen Freunden zu teilen, die in Österreich oft Kaiserschmarrn bestellen und deshalb dieses leckere Rezept ausprobieren müssen!


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *