Skip to main content

Hefezopf

Lust auf leckere Backware, die dir den ganzen Tag versüßt? Dann solltest du jetzt einen Hefezopf zubereiten!

Ein Hefezopf ist ein Kuchen aus Hefeteig, der geflochten und meist mit Ei und Butter zubereitet wird. In Österreich und Bayern nennt man ihn auch Striezel, während wohl die meisten Menschen die süße Variante als Hefezopf kennen. Dabei wird er traditionell zu Ostern gemacht, schmeckt aber das ganze Jahr über sehr lecker!

Wie du einen lockeren, aber auch saftigen Hefezopf zubereiten kannst, zeige ich dir in diesem köstlichen Hefezopf-Rezept. Das Rezept ist dabei perfekt für Anfänger geeignet und kinderleicht umzusetzen. Dafür habe ich dir ein Video gedreht, indem ich dir die Schritte für die Zubereitung zeige. Weiter unten bekommst du noch eine Schritt für Schritt Anleitung. Worauf wartest du noch? Leg sofort los.


 

Zutaten:

500 g Mehl Type 550
250 g Milch
20 g frische Hefe
4 g Salz
70 g Zucker
1 EL selbstgemachter Vanillezucker
1 Eigelb
70 g Butter
1 Zitrone

Arbeitszeit: 30 Minuten
Backzeit: 30-35 Minuten
Zusätzlich Ruhezeit: fast 2 Stunden

Hilfsmittel:
Mixer
Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze

Hefezopf Schritt für Schritt Anleitung:


Zuerst bröselst du die Hefe mit deinen Fingern in kleine Stückchen.


Dann Zucker, Salz und lauwarme(!) Milch hinzugeben und mit einem Löffel umrühren, sodass die Hefe sich auflösen kann.

Jetzt Butter, Mehl, Vanillezucker sowie 1 Eigelb hinzugeben und mit dem Knethaken deines Rührgeräts umrühren.


Danach den Teig noch mit den Händen rund 10 Minuten auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten.

Jetzt gibst du den Teig in eine bemehlte Schüssel, bestäubst ihn noch mit Mehl und deckst ihn mit einem Handtuch ab. Nun für 1 Stunde an einem warmen Ort (z.B. auf die Heizung) stellen.


Danach sollte der Teig aufgegangen sein. Kurz wieder durchkneten und ihn in 3 gleichgroße (mit Druck fest gedrehte) Stränge teilen. Wieder mit einem Handtuch abdecken und 10 Minuten gehen lassen.

Jetzt die Strange ordentlich ausrollen, die 3 Enden zusammendrücken und flechten. Dafür auf einer Seite anfangen, den äußeren über den mittleren Strang legen und dann den äußeren der anderen Seite über den mittleren Strang legen. Das alles im Wechsel.


So sieht der fertig gedrehte Hefezopf aus, den du nun wieder mit einem Handtuch abdeckst und für 45 Minuten ziehen lässt.

Für den Aufstrich Ei und Milch mit einem Schneebesen verrühren. Diesen dann vor dem Backen auf den Zopf geben und anschließend für 30-35 Minuten bei 180 °C Ober-/ Unterhitze backen.


So sieht der fertige Hefezopf aus! Und er riecht einfach köstlich.

Ich könnte mir solch einen leckeren Hefezopf echt jede Woche zubereiten! Am besten schmeckt er mir persönlich mit Fruchtaufstrich oder Nutella, aber auch mit nur Butter ist er eine wahre süße Verführung am morgen.

Auch meine Familie kriegt von diesem Hefezopf einfach nicht genug. Besonders der leckere Duft zieht sie am Sonntagmorgen dann an den Frühstückstisch, wenn der warme Hefezopf noch im Ofen gebacken wird. Und jedes Mal kriege ich Komplimente wegen des köstlichen Rezepts.

Daher solltest du bei deinem nächsten entspannten Wochenende unbedingt diesen Hefezopf zubereiten. Und mit Rezept gelingt dir die süße Leckerei auf jeden Fall!

 

Vergiss nicht dieses Rezept mit deinen Freunden zu teilen, die auf süße Backware stehen und deshalb diesen Hefezopf lieben werden!


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *