Skip to main content

Granatapfel entkernen

Der Granatapfel sieht äußerlich wie ein riesig glänzender Apfel aus, während sich 400 kleine Früchtchen in ihm verstecken, die besonders zu Süßspeisen und Wildgerichten unwiderstehlich schmecken. Dabei ist die exotische Frucht auch gesund, da sie viel Kalium, Kalzium, Vitamin B und Spurenelemente wie Eisen beinhaltet.

In Deutschland wird die Frucht zwar nicht angebaut, da sie tropisches bis subtropisches Klima benötigt, aber dafür ist sie in der Hauptsaison zwischen September bis Dezember in unseren Supermärkten zu finden. Um dies zu ermöglichen, wird sie aus den Hauptanbauländern im Mittelmeerraum importiert. Und hier ist sie genauso beliebt wie in ihrem Ursprungsland, denn die Samen schmecken einzigartig herbsüß und passen zu etlichen Speisen.

Leider sträuben sich einige Menschen davor, Granatapfel zuzubereiten. Denn für das Entkernen des Granatapfels benötigt man oftmals einen kleinen Kniff. Ein Glück bist du aber auf diese Seite gestoßen! In meinem Video zeige ich dir, wie du einen Granatapfel entkernen kannst. Ganz ohne rote Flecken auf deinem Shirt! 😉


 

Zutaten:

1 Granatapfel

Dauer: 1 Minuten

Hilfsmittel: Schüssel, Schneidebrett + Messer

Granatapfel entkernen- Schritt für Schritt Anleitung:

Zuerst teilst du den Granatapfel in der Mitte durch.

Danach viertelst du jede Hälfte, sodass du 8 Stücke bekommst.

Nun füllst du eine Schüssel mit Wasser und gibst alle 8 Stücke hinein.

Unter Wasser pulst du nun die Kerne aus der Schale heraus. Das Wasser hat den Vorteil, dass die Kerne auf dem Boden liegen bleiben und die Schalenteile oben schwimmen.

Wenn alle Teile entkernt sind, nimmst du die Schalenstücke aus deiner Schüssel.

Das Wasser lässt du nun nur noch durch ein Sieb laufen und schon hast du alle Kerne deines Granatapfels gewonnen.


Siehst du, so einfach kann das Granatapfel entkernen sein! Auf diese Weise kannst du öfter die Frucht zubereiten, die in der griechischen Mythologie für Fruchtbarkeit und der Unterwelt steht. Und dabei spritzt diese Variante nicht so wie andere, da eben alles unter Wasser passiert! Einfacher geht es wirklich nicht. 😉

Dabei hat der Verzehr von Granatapfel neben den genannten Vitaminen noch weitere Vorzüge. Wusstest du zum Beispiel auch, dass sich die Samen positiv auf Herz-Kreislauferkrankungen und chronische Entzündungen auswirken? Das ist noch ein Grund mehr, diese köstliche Frucht öfter zu essen.

Wenn du also das nächste Mal einen Granatapfel essen möchtest bzw. die Samen zubereiten willst, solltest du dich unbedingt an diese Anleitung halten. Sie ist kinderleicht!

 

Vergiss nicht diese Anleitung mit deinen Freunden zu teilen, die immer rote Flecken beim Entkernen eines Granatapfels bekommen!


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *