Skip to main content

Eiersalat

Eiersalat ist ein richtiger Allrounder und begeistert einfach jeden. Dabei darf er bei einem Partybuffet, einem Grillabend, zu Gemüse, als Beilage oder zum Brot nicht fehlen. Denn er schmeckt einzigartig herzhaft und cremig zugleich während er etliche Gerichte abrundet.

Ein Eiersalat stellt dabei ein Salatgericht dar und besteht aus hartgekochten, zerkleinerten Eiern, die zusammen mit weiteren Zutaten vermengt und mit einer Joghurt- oder Mayonnaisesauce abgerundet werden. Je nach Rezept und Art kommen andere Gewürze und Zutaten zum Einsatz.

Damit du beim nächsten Grillabend auch solch einen leckeren Eiersalat machen kannst, muss ich mein Geheimrezept mit dir teilen. Das Rezept ist von meiner Oma, geht kinderleicht und ist schnell gemacht. Aus meinen Augen ist es der beste Eiersalat, den ich je gegessen habe! Daher kann ich dir versprechen, dass du nach dem Probieren nie wieder einen anderen essen möchtest! 😉

Nun möchte ich dich aber nicht weiter auf die Folter spannen, wie das einfache Rezept geht. Schaue dir dafür am besten das Video unterhalb dieses Textes an, in dem ich dir die Schritte vormache. Weiter unten kannst du dann noch in der Schritt für Schritt Anleitung nachlesen. Fange sofort an!

Zutaten:

10 Eier
250 gr. Mayo
1 Tl Senf
5 gr. Zucker
1 Tl. Salz
Prise Pfeffer
Schnittlauch nach Bedarf

Zubereitung: 20 Minuten

Hilfsmittel: ggf. Eierkocher oder Kochtopf

Eiersalat Schritt für Schritt Anleitung:

Zehn Eier erst hart kochen, dann pellen und in kleine Stücke schneiden. Wenn du einen Eierschneider hast, nimm ihn dir zur Hilfe.

Gib anschließend die restlichen Zutaten hinzu: Salz, Pfeffer, Zucker und den Schnittlauch.

Danach kommt nur noch die Mayo in die Schüssel. Rühre dann alles ordentlich um.

Und so sieht der fertige Eiersalat aus! Einfach köstlich!


Und, hatte ich recht, dass das der beste Eiersalat ist, den du je gegessen hast? Aufgrund der Einfachheit und der schnellen Zubereitung dieses Rezeptes mache ich die Beilage besonders gerne. Auch bei meinen Freunden kommt er immer gut an, weshalb ich schon öfter nach meinem einfachen Rezept gefragt wurde. Damit ist der Eiersalat ein Must-Have für dein persönliches Kochbuch!

Nach Bedarf kannst du das Rezept auch an deinen Geschmack anpassen. Mit Krabben, Erbsen und Räucherlachs wird der Eiersalat zum Beispiel zur Kopenhagener Art. Hingegen er mit Bohnen, Zwiebeln, Tomaten, Gewürzgurken, Sardellen, Kapern und Aioli als Provenzalische Art bekannt ist. Damit kannst du dieses Grundrezept immer anpassen.

Viel Spaß beim Nachkochen. 🙂

 

Vergiss nicht dieses Rezept mit deinen Freunden zu teilen, die nach einem Mitbringsel für die nächste Grillparty suchen!


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *